Institute for
HSR

Aktuelle News

28.09.2011
Teilnahme am Embedded Software Engineering Kongress 2011

Das IFS freut sich am diesjährigen Embedded Software Engineering Kongress mit zwei fachlichen Beiträgen vertreten zu sein.

Peter Sommerlad, Institutsleiter des Instituts für Software der Hochschule für Technik Rapperswil wird ein Kompaktseminar zum Thema "C++ der neue Standard: Was ist neu und was ist relevant für Embedded Entwickler?" und ein Referat zum Thema "Test-Driven Development und Mock Objects mit Eclipse CDT, CUTE und Mockator" halten. Die dazugehörigen Abstracts sind unten aufgeführt.

Der Embedded Software Engineering Kongress ist die einzige deutschsprachige Veranstaltung, die sich ausschließlich und tiefgehend den vielfältigen Themen und Herausforderungen bei der Entwicklung von Geräte- und Systemsoftware für Industrieanwendungen, Kfz-Elektronik, Telekom sowie Consumer- und Medizintechnik widmet.

 

Kurzseminar: C++ der neue Standard: Was ist neu und was ist relevant für Embedded Entwickler?

Der neue ISO C++ Standard (C++11) ist im August verabschiedet worden. Als Mitglied des Standardisierungskomittees gibt der Vortragende einen direkten Einblick in die Neuerungen von C++ und erklärt deren mögliche Relevanz für C++ Entwickler. Auch wird kurz auf die Kompatibilität zum in Kürze folgenden C Standard eingegangen. Mögliche Themen:

 

  • "Move-Semantik" - Effizienz ohne Objektkopien
  • Smart Pointer - welche wofür? Auch ohne Heap nützlich!
  • Algorithmen statt Schleifen - Sag "Adieu" zu One-off Errors
  • Generische Programmierung - Weniger aber effizienteren Code schreiben
  • Library Container, Initialisierungslisten und neue Allokatoren - Nutzung ohne "echten" Heap
  • Normierte Concurrency - eine async()-hrone Future?

 

Referat: Test-Driven Development und Mock Objects mit Eclipse CDT, CUTE und Mockator

Test-Driven Development führt-gut angewendet-zu kompaktem, korrekten Programmcode, der eine vollständige Abdeckung mit autoamtischen Tests bei seiner Entstehung erhält. Für Sprachen wie Java oder C# existieren seit Jahren gute IDEs die das TDD Vorgehen, sowie das dazu notwendige Refactoring unterstützen. Am IFS wird hart daran gearbeitet für C++ eine ähnlich komfortable Unterstützung für C++ in Eclipse CDT zu bieten. Im Jahr 2011 hat das CUTE Plug-in neben dem Unit Testing Unterstützung für TDD und Mock-Objekte erhalten, die gratis verfügbar ist und hier vorgestellt wird.