Institute for
HSR

SWEN Talk 31.8.2015

Montag, 31. August 2015

17:10 - 18:00 Uhr, Gebäude 5, Raum 5.002

 

 

 

Das Streben nach Korrektheit

Es ist noch immer eine Herausforderung, die Korrektheit von rechnerbasierten Systemen sicherzustellen. Dafür gibt es verschiedene Techniken die Unterstützung bieten. Der Referent gibt in seinem Vortrag einen Überblick über diese verschiedenen Techniken.

Als Fallstudie und Diskussionsgegenstand wird der Heartbleed-Bug von 2014 betrachtet: Was war passiert und wie hätte man dies verhindern können?

 

 

 

Prof. Dr. Farhad Mehta ist seit Februar 2015 Dozent an der HSR und Institutspartner am Institut für Software (IFS). Sein Schwerpunkt liegt in den Bereichen der formalen Methoden, welche benutzt werden um rechnerbasierte Systeme sicher und verlässlich zu entwickeln. Er hat seine Promotion an der ETH Zürich in 2008 abgeschlossen und bringt mehrere Jahre Erfahrung aus der Forschung und Industrie im In- und Ausland mit.

Er freut sich auf eine aktive Diskussion und darauf Sie kennenzulernen.

Download Flyer SWEN Vortrag